Sie sind hier: Startseite // XING-Wissen // 7 XING-Portfolio-Fallen

7 XING-Portfolio-Fallen

Planen Sie Ihren XING-Auftritt mit Weitblick

Das neue XING-Portfolio bietet zahlreiche Varianten, sich auf XING wirkungsvoll potenziellen Auftraggebern oder Kooperationspartnern zu präsentieren. Gleiches gilt dafür, sich nachhaltig für einen neuen Job zu empfehlen.Doch Vorsicht !!!

Es gibt auch einige „Fallstricke“, die bei unüberlegter Vorgehensweise schnell negative – und ggf. auch teure – Auswirkungen haben können (Die nachfolgenden Informationen stellen übrigens Tipps und keine Rechtsberatung dar. Für Detailinfos fragen Sie daher den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens oder recherchieren im Internet.

Falle 01
Gerade Personen, die nicht im Marketing zu Hause sind, recherchieren gerne bei Google nach schönen Bildern – um diese dann in ihr Portfolio einzubinden. Doch sehr viele Bilder sind Copyright-geschützt (auch ohne Copyright-Zeichen) – und eine nicht genehmigte Nutzung kann hier durchaus teuer werden.

Falle 02
Beliebt sind auch Bilder von pixelio oder photoopia – hier spricht grundsätzlich nichts gegen eine Verwendung, sofern diese Bilder laut Angaben in den Portalen kommerziell genutzt werden dürfen und man auch den korrekten Quellen-Hinweis hinterlegt. Macht man das nicht, kann dies ggf. auch Forderungen nach sich ziehen.

Das Portfolio von XING-Trainer Martin Müller

Falle 03
Selbst die Nutzung von Bildern Ihrer eigenen Homepage auf XING kann problematisch sein – und zwar dann, wenn der Fotograf, der diese Bilder gemacht hat, Ihnen nur ein Nutzungsrecht für die eigene Homepage eingeräumt hat. Also sollten Sie, sofern Ihre Homepage-Fotos von einem Fotografen gemacht wurden, die Nutzungsrechte überprüfen. Nützliche Informationen zum Thema Bilderrechte findet man übrigens hier, hier und hier.

Falle 04
Nicht selten werden auf Portfolios auch bekannte Slogans von Marken-Herstellern für den eigenen Bedarf zweckentfremdet. Aber auch das ist in dieser Form selten erlaubt – vor allen Dingen dann, wenn es sich um eine geschützte Wortmarke handelt. Einen ersten Quick-Check zur eigenen Überprüfung können Sie hier durchführen.

Falle 05
Da das Portfolio in fast allen Fällen mit gewerblichem Hintergrund genutzt wird, ist es empfehlenswert, hier auch ein Impressum zu hinterlegen. Das ist bei über 80 % der Portfolios aktuell nicht der Fall – auch werden z.B. Über-mich-Seiten häufig ohne das vorher bestehende Impressum auf das Portfolio übertragen. Wissenswertes zum Thema Impressum finden Sie an dieser Stelle.

Falle 06
Bei den Überschriften für Bilder gibt es eine Zeichenbeschränkung von 49 Zeichen. Allerdings – diese 49 Zeichen werden nur bei maximierten Bildern komplett angezeigt. Bei Bildern im Kleinformat sind es dagegen nur 27 Zeichen, die direkt angezeigt werden. Daher gilt hier: „Fasse Dich kurz“.

Falle 07
Sie suchen einen neuen Job? Und befinden sich in ungekündigter Stellung? Dann sollten Sie Ihr XING-Portfolio mehr auf die neutrale Darstellung Ihrer Fähigkeiten und nicht auf den Wunsch, eine neue Stelle zu bekommen ausrichten. Denn Ihr Arbeitgeber kann ggf. auch Ihr Profil lesen. Über die Karriere-Optionen können Sie den Recruitern immer noch zeigen, was Sie von einer zukünftige Position erwarten – und auf CV und Zeugnisse können Personaler dann in Ihrem Fähigkeiten-Portfolio zugreifen.