Sie sind hier: Startseite // XING-Wissen // 5 wichtige Eckpfeiler

5 wichtige XING-Marketing-Eckpfeiler

Voraussetzungen für erfolgreiches XING-Marketing

Um ein erfolgreiches XING-Marketing zu realisieren, gibt es unserer Erfahrung nach 5 grundsätzliche Social Media-Eckpfeiler, die sauber definiert und realisiert werden sollten. Dabei handelt es sich um:

  • eine saubere akquisitorische Positionierung
  • eine sorgfältige und zielgruppenorientierte Planung
  • eine konsequente Realisierung über mehrere Wochen / Monate
  • ein ständiges Controlling zur zeitnahen Erfassung von Resonanzen, Erfolgen und ausbleibenden Reaktionen
  • eine laufende Optimierung, um den Prozess des Social Media-Marketings regelmäßig zu verbessern

Die nachfolgenden Aktivitäten und Vorgehensweisen sind für ein erfolgreiches XING-Marketing im Detail wichtig (abhängig von der jeweiligen Zielsetzung):

01. Die saubere Positionierung

  • eindeutige Alleinstellungsmerkmale
  • klar definierte Zielgruppen
  • 2 bis 3 Leistungsschwerpunkte
  • keinen Bauchladen Marke „Ich kann alles für jeden“

02. Seriöses XING-Profil mit Business-Foto

  • seriöses und gutes Foto
  • eindeutige Aussagen im XING-Profil
  • aussagekräftige Positionsbeschreibung
  • vollständige Angaben
  • aktiviertes und informatives XING-Portfolio

03. XING aktiv nutzen

  • aktive Teilnahme an Diskussionen
  • im Sinne des Networkings agieren
  • Kontaktierung von Personen per PN (Persönliche Nachricht)
  • Kontaktierung von Personen per Gruppeneinladung

04. XING passiv nutzen

  • Beteiligung an sachlichen Diskussionen
  • im Netzwerk aktiv reagieren
  • Artikel immer mit eigener Homepage zeichnen (= wertvolle Backlinks)

05. Das XING-Portfolio als Zusatzhomepage

  • gute optische Darstellung
  • Angaben von Leistungen und Zielgruppen
  • Hinterlegung aktueller Kontaktdaten (diese sind dann z.B. auch für Nicht-XING-User in Google ersichtlich)
  • Verlinkungen auf die eigene Homepage
  • korrekte Impressums-Angaben

Wichtig zu wissen:

XING bzw. XING-Marketing ist kein „starres Werbe-Instrument“, sondern eine Marketingstrategie, die sich ständig weiterentwickelt. Dabei können erworbene Erfahrungen zeitnah umgesetzt werden („learning by doing“), um auf diese Art und Weise ein optimales Ergebnis zur Vertriebsunterstützung zu erzielen.

Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch: Wer selbst nicht agiert, wird seinen Erfolg bei XING auch nicht weiterentwickeln.