Sie sind hier: Startseite // XING-Business // XING-Marketing für Industrie & Produktion

XING-Marketing Industrie & Produktion

Die Ausgangssituation

Bei vielen klassischen Vertriebswegen steigen von Jahr zu Jahr die Kosten und die Streuverluste - und das bei zugleich immer mehr sinkenden Erfolgs- und Resonanzquoten.

BEDEUTET:
Akquise, Marketing und Vertrieb funktionierten nicht mehr wie früher.
Und die Kosten je gewonnenen Neukunden steigen an.
Also ist Umdenken angesagt!

WAS UNS AUFFÄLLT:

Die Entscheider und Unternehmen realisieren zwar, dass sie mit Vorgehensweisen wie vor 3, 5, 10 oder 15 Jahren nicht mehr zum Erfolg kommen - fahren aber ihre "eingefahrene Schiene" aus Mangel an Ideen für Veränderungen nach wie vor weiter.

DABEI WÄRE EIN ERFOLGREICHES UPDATE SO EINFACH:
Sind Sie im B2B-Geschäft tätig, dann haben Sie mit den Portalen XING (Nr. 1 für die DACH-REGION) und LinkedIn (für internationale Geschäftsanbahnungen) zwei erstklassige Marketing- und Vertriebs-Ergänzungen zur Verfügung, die Ihre bestehenden Akquise-Optionen wirkungsvoll ergänzen und wieder zum Erfolg führen.
Nachfolgend einige davon im Überblick:

TELEFONMARKETING:

Der Status Quo: Rechtlich als Kaltakquise bedenklich, Kontakt ist oft bei Absage "verbrannt", wenig Chancen für eine aussagekräftige Erläuterung eigener Leistungen, TOP-Entscheider über das Telefon im Erst-Kontakt schwer zu ermitteln bzw. anzutreffen (Chef-Drache)

BINDEN SIE XING UND LINKEDIN ALS VORAB-KONTAKTIERUNG EIN, KÖNNEN SIE:
- über Ihr XING-Profil besser und anschaulicher Informationen vermitteln
- Ihre Kompetenzen qualitativ hochwertiger darstellen
- davon profitieren, aufgrund der Vernetzung über die Kontaktdaten zu verfügen
- auf eine dauerhafte Vernetzung bauen - auch ohne aktuell vorhandenem Bedarf

MESSE-AKTIVITÄTEN:

Der Status Quo: Messe-Kalender im Vorfeld oft leer, Einladungs-Management per Mailings nur mit geringen Rückmeldungen bei häufig hohen Kosten, Telefonakquise sehr zeit- und ressourcen-intensiv - viele Adressen dadurch schon im Vorfeld "verbrannt".

LADEN SIE HINGEGEN ÜBER XING VORAB POTENZIELLE KUNDEN IM UMKREIS VON 150 KILOMETERN UM DEN MESSE-STANDORT AUF IHREN MESSESTAND EIN, PROFITIEREN SIE VON:
- zusätzlichen Direkt-Terminen auf der Messe
- dauerhaften Geschäftskontakten
- Kontaktbestätigungen auch von Entscheidern, die nicht auf der Messe sind

KUNDENREAKTIVIERUNG:

Der Status Quo: Unternehmen haben fast immer Karteileichen im Bestand, die seit Jahren keinen Umsatz mehr gemacht haben, aber immer noch E-Mails, Mailings, Kataloge und Co. von ihnen bekommen. Das verursacht hohe Kosten, immensen Aufwand und bringt erfahrungsgemäß wenig bis gar nichts ein, da der vorher bekannte Ansprechpartner oftmals gar nicht mehr im Unternehmen ist.

MIT XING ERFOLGREICH KUNDEN REAKTIVIEREN UND UMSÄTZE SCHREIBEN:
Über XING können Sie über den Firmennamen recherchieren, welche Ihrer ehemaligen Ansprechpartner und Kunden aktuell in XING sind. Werden Sie fündig, reicht ein gezieltes (zurückhaltendes) Anschreiben mit Bezug auf den ehemaligen Geschäftskontakt.